Training der 3. Jungsenioren auf Plätzen der Golf Allianz

 In Alle Beiträge, Mannschaftsberichte

Bereits seit Anfang März trainiert die 3. Jungsenioren regelmäßig Einzel und Vierer und macht sich dabei die Vorteile der neuen Golf Allianz zu nutze. Erst am vergangenen Wochenende gastierte die Mannschaft im Bad Zwischenahn, zwei Wochen zuvor besuchte sie den Golfclub Oberneuland.

Als Ziel für die anstehende Saison wurde der Aufstieg in die nächste höhere Klasse einheitlich beschlossen. In den Ligaspielen treten zunächst drei Vierer an, gefolgt von sechs Einzelpartien, die allesamt im reizvollen Matchplay-Format ausgetragen werden. Hierfür trainieren die Herren um Lars Onasch und Frank Ksiezyk regelmäßig beide Spielformen. Besonders für den Vierer werden die idealen Partner gesucht, denn die Auftaktpartien gingen in den letzten Jahren unter anderem auf Grund unterschiedlicher Zusammenstellungen oft verloren. „Wenn man an einem Spieltag bereits 1:2 oder gar 0:3 hinten liegt, wird es schwierig, das gesamte Match durch die Einzel noch zu gewinnen.“ sagt Frank Ksiezyk. „Daher suchen wir in den Trainingseinheiten die optimalen Paarungen, um uns einen Vorteil schon vor den Einzelpartien zu verschaffen“.

Knapp vierzig Match-Play Partien wurden seit Trainingsbeginn im Vierer und Einzel schon gespielt. Dabei hat sich u. a. schon gezeigt, dass das Duo Borchert/Heptner bestens harmoniert und ein wichtiger Garant für einen Punkt in den Auftaktpartien sein kann. Auch Michael Krüger zeigt schon früh im Jahr, dass im Einzel-Wettbewerb mit ihm zu rechnen sein wird. Gemeinsam mit Moritz Borchert führt er in der mannschaftsinternen Statistik der gewonnenen Matchplays.

Zur Mannschaft gehören Ralf Hegeler, Michael Krüger, Frank Ksiezyk, Ralf Neumann, Lars Onasch, Nikos Philippou, Ingo Asalla, Frank Tingelhoff, Jörg Töllner, Moritz Borchert und Christian Heptner.

Neueste Beiträge