…noch mehr Single

 In Alle Beiträge, Clubberichte

Die Clubmeisterschaft hatte in diesem Jahr neben dem Höhepunkt der Pokalvergabe, der großartigen 79er Runde von Sebastian Zander (in Runde 3) auch noch weitere Highlights zu bieten.

Zwei Rookies spielten sich in den Single-Handicapbereich. Timo Schuster gelang dies gleich in der ersten Runde. Er startete in Runde 2 mit einem Handicap von -9,8. Mark Spiller, der auch schon eine hervorragende erste Runde spielte, legte in der dritten Runde nach und erspielte sich ein Handicap von -9,7.

Einen besseren Moment hätten sich die beiden nicht aussuchen können. Sie werden diese Clubmeisterschaft 2018 sicher lange in Erinnerung behalten.

Dank des fantastischen Sonnenwetters, war die kleine Badeeinlage auch gut zu verkraften. Naja, als Erfrischung würde ich den Sprung in den See nicht bezeichnen, aber eine gewisse Abkühlung bot er dennoch. Die Fische hat’s wohl nicht gestört. Die Zuschauer ringsherum waren sich einig, mit solch einer Badeeinlage lieber zu warten, bis der See türkisblaues Wasser hat. Sollte wohl heißen, dass sie selber nie in die Verlegenheit kommen werden. Schließlich erspielt man sich solch ein Handicap nur mit sehr, sehr viel Training.

Herzlichen Glückwunsch Timo und Mark!

Neueste Beiträge