Der frühe Vogel….

 In Alle Beiträge, Clubberichte

…..fängt bekanntlich den Wurm.

Am Samstag, den 18. Juli stellten sich 39 Golfer den Wecker zu einer ungewöhnlichen Stunde. Für viele hieß es bereits 3 Uhr morgens aufstehen, wenn man sich auf der Driving Range  einspielen wollte, um pünktlich 5.30 Uhr am Abschlag zu stehen. Per Kanonenstart ging es für alle – dies war die größte Beteiligung beim Early in the Morning Turnier – mit dem Signal 5.30 Uhr auf die Runde. Zum Glück waren die Sichtverhältnisse ausreichend und der Dunst lag nur noch leicht über dem Platz. Belohnt wurden alle Teilnehmer  mit einer traumhaften Sonnenaufgangsstimmung. Dank der Teilnahme unseres Platzmarshal Dennis Kahl, der auch extra früh raus ist, können wir euch Bilder des Tages zeigen. Wenn das nicht ein Grund ist, im nächsten Jahr auch einmal eher aufzustehen!!

Wenn die Golfer nach 18 Loch ab 10 Uhr wieder am Clubhaus eintreffen und sich zum gemeinsamen Frühstück auf der Terrasse einfinden, kommen die ersten Wochenendgolfer an. Da kann man dann nur lächeln und denkt sich …. ich bin schon durch. 🙂  Oliver Bätz gratulierte den Siegern des Turniers und verlas die Ergebnisse. Langsam lösten sich die Gruppen auf. Sicher ist der eine oder andere Spieler zu Hause kaputt in den Liegestuhl gefallen und eingeschlafen.

Viele der Teilnehmer wurden mit guten Spielergebnissen belohnt und es gab auch 4 ganz ausgeschlafene Golfer die sich zu so früher Stunde eine Handicapverbesserung erspielten. Mit dem besten Spielergebnis glänzte ein Gast unseres Golf-Allianz-Nord Partners, vom GC Oberneuland.

Die Spielverbesserungen:

  • Frank Koopmann – GC Oberneuland – 45 Netto
  • Tobias Porten – Golf in Hude                – 41 Netto
  • Christian Heppner – Golf in Hude       – 39 Netto
  • Ole Humpich – Golf in Hude                 – 39 Netto

Sofern uns nicht außergewöhnliche Dinge daran hindern, wird es auch in 2021 wieder ein Startsignal zum Early in the Morning Tunier um 5.30 Uhr geben. Man muss es einfach mal mitgespielt haben.

Neueste Beiträge