Aufstieg in 3. Liga

 In Alle Beiträge, Jungsenioren, Mannschaftsberichte

… mit überzeugender Leistung gesichert

Am letzten Spieltag der Jungseniorenliga NDS/Bremen mussten wir im Golfclub Deinster Mühle gegen die Heimmannschaft antreten.

Die Ausgangslage war ideal, uns reichte eine knappe Niederlage zum Aufstieg. Um gut vorbereitet zu sein, reisten wir am Vortag an, um den Platz kennen zu lernen. Leider musste Frank Ströbel kurzfristig verletzungsbedingt absagen und wir unsere Vierer neu aufstellen. Unser Zwischenziel war es, mindestens 2 Punkte in den Vierern zu holen, um entspannt in die Einzel zu gehen. Volker Jahn / Thomas Petershagen an Eins gewannen ihr Spiel, ebenso Torsten Seidel / Thomas Bartsch an Drei. Sebastian Zander / Andreas Ecke teilten ihr Match. 2,5:0:5 für Hude, ein halber Punkt mehr als erhofft.

In der parallelen Begegnung zwischen Vechta und Rastede stand es nach den Vierern 2:1 für Vechta. Das bedeutete, wir benötigten nur noch einen halben Punkt aus den verbleibenden 6 Einzeln.

In der Anfangsphase liefen die Einzel nicht so gut für uns, jeder dachte wohl irgendjemand wird den halben Punkt schon holen, der noch zum Aufstieg fehlt.

Als sich die Zwischenstände der Matches herum sprachen, gaben alle noch einmal unterstützt von unseren Caddies Bartschi und Frank ihr Bestes und gewannen die Einzel überzeugend mit 4:2.

Neben dem Spielerischen, ist die Sportlichkeit und der Teamgeist die große Stärke der Huder Jungsenioren. Frank Ströbel setzte sich am Samstag trotz Verletzung ins Auto und fuhr den langen Weg, nur um die Mannschaft zu unterstützen. Echt klasse!!

Die Jungsenioren 2 sind:

Sascha „Smashie“ Witt, Thomas Bartsch, Eddi Bolte, Torsten Seidel, Frank „theTank“ Ströbel, Sebastian „SepplRoy“ Zander, Volker Jahn, Thomas „der Maler“ Petershagen und Kapitän Andreas Ecke.


Die Jungsenioren in der Übersicht

  • Platz 2 für die 1. JS in Liga 1, das vierte Jahr in Folge in dieser Liga
  • 2. JS, dreimal in den letzten 6 Jahren aufgestiegen, dreimal die Klasse gehalten
  • 3. JS, Aufstieg knapp verpasst, aber eine Einheit mit viel Potenzial für die nächste Saison

Die Huder Jungsenioren sind zur Zeit erfreulich gut unterwegs!

Neueste Beiträge