Schulgolf-Schnuppertag

Zum ersten Mal führte die Jugendabteilung des GC 'Golf in Hude' am Samstag, 14. April einen 'Schulschnuppertag' durch. Angeschrieben hatte die Jugendabteilung die umliegenden Grund- und Weiterführenden Schulen mit den Jahrgängen vier und fünf. Dabei wurden die Schul- und Klassenleitungen gebeten, die Schnuppertageinladungen in den entsprechenden Klassen zu verteilen. Im Ergebnis fühlten sich vier Kinder angesprochen und ermutigt, eine ihnen bislang unbekannte Sportart auszuprobieren.Golf ist eben doch -noch- eine weithin unbekannte Sportart.

In Empfang genommen wurden Danny, Thorge, Leon und Lissy vom Jugendtrainer Cord Labeß. Zunächst gab er den Kindern eine Einführung in die Golfanlage, dann ging es in den Bag- und Materialraum zur Ausstattung mit Golfbags. Anschließend bewegte sich der Tross zum Puttinggreen an der Range zum Putten üben. Jeder eingelochte Ball wurde beklatscht. Und schnell war klar: “Viele Bälle rollen einfach vorbei. So ein Mist”. Vom Üben abhalten ließ sich dadurch aber niemand. Nach einer Pause mit heißem Kakao ging es weiter auf die Range unters Dach. Es regnete immer noch. Doch Spannung, Neugier und Ehrgeiz ließen den ungebetenen Gast schnell vergessen. Nach einer Erklärung der verschiedenen Schläger und einer Einführung in die Griffhaltung konnten die Kinder ihre ersten Bälle in die Luft befördern. Spaß hat es allen bereitet und viel zu schnell war die Zeit bis zum Mittagessen vorbei.

Tanja und Volker vom 'Esszimmer am See' warteten schon und verwöhnten die Golfneulinge mit Pommes Frites und Chicken Mac Nuggets sowie Schoko- und Vanillepudding. Ein aufregender Vormittag auf dem Golfplatz ging seinem Abschluss entgegen. Noch ein gemeinsames Foto (s.o.) dann gab es zur Verabschiedung noch neben guten Wünschen für die kommende Zeit den Infoflyer der Golfjugend mit den Trainingszeiten. “Ich komme auf jeden Fall zum Training”, hieß es selbstbewusst. “Vielleicht findet dieses erste Rendezvous mit dem Golfsport ja tatsächlich an einem der kommenden Trainingstage eine Wiederholung.” Trainer Cord Labeß ist gespannt.

Zurück