Berichte über das Clubleben und die Turniere

Sie können hier mehr über die Ereignisse eines Turniertages und das Clubleben lesen.

Black&White zum PräsidentenCup

Sonntag, 16. Juli - zum Verwechseln ähnlich...

... sahen sich einige Teilnehmer, denn zwei Farben dominieren auf dem Platz.

Black & White das Motto des Tages brachte aber auch einige Spieler auf sehr schöne und lustige Ideen!

Bericht Lars Onasch

Zu Ehren des Club Präsidenten Wilfried Blohm fand am 16. Juli 2017 der Präsidenten Cup im Golfclub Hude statt. Über 70 Teilnehmer spielten im vorgabe-wirksamen Turnier für ihr eigenes Handicap, reizvolle Preise und Ranglistenpunkte für das ‚Race to Hude‘. 

Nach der Begrüßung durch Spielführerin Marion Grassau und Wilfried Blohm wurde das Turnier um 10:00 Uhr im Kanonenstart und in Vierer-Flights gestartet. Die Wetteraussichten ließen nichts Gutes für den Tag vermuten, doch mal abgesehen von ein paar Schauern zu Beginn kamen alle Teilnehmer trocken ins Clubhaus. 

Neben zwei Netto Klassen, einer Brutto Wertung wurden auch Sonderpreise für den ‚Longest Drive‘, ‚Nearest to the Pin‘ ausgelobt. Zudem waren die Teilnehmer aufgefordert, dem diesjährigen Motto ‚Black & White‘ Rechnung zu tragen. Viele der Anwesenden hatten sich entsprechend gekleidet und trugen schwarz und weiß. 

In der Nettoklasse A (bis HCP -16,5) siegte Nikos Philippou (40 Punkte) vor Thomas Petershagen und Hans-Jürgen Mehrtens (bei 38 Punkte). In der Nettoklasse B belegte Jörg Töllner den ersten Platz mit 40 Punkten, gefolgt von Michael Schmertmann (ebenfalls 40 Punkte) und Volker Döbus (38 Punkte). 

In der Königsdisziplin, der Brutto Wertung, siegte bei den Herren Thomas Otto mit 29 Bruttopunkten und Claudia Ksiezyk mit 21 Punkten bei den Damen. 

Die Brutto- und auch Netto-Sieger erhielten neben einem Pokal u. a. Green Fee Gutscheine für attraktive Plätze in Norddeutschland: Gut Appeldör (bei Hamburg), Winston Golf (bei Schwerin) oder Golfpark Timmendorf an der Ostsee. 

Das Turnier zählt auch für die Jahreswertung des Clubs. Im ‚Race to Hude‘ führt aktuell Thomas Otto mit 12.833 Punkten die Bruttowertung an. Brutto-Siegerin des Präsidenten Cups Claudia Ksiezyk machte 23 Plätze gut und liegt aktuell auf Platz 30 der Wertung (2.350 Punkte), der die Finalteilnahme sichert. Mehr Informationen und Details zum ‚Race to Hude‘ sind hier zu finden: www.golf-in-hude.de/index.php/race-to-hude.html.

Zusätzlich geehrt wurde auch der jüngste Teilnehmer des Turniers. Mit 9 Jahren trat Jonah Kjell Schlawin (HCP -35) an und erspielte sich 24 Netto-Punkte. Auch Jonah trug dem Motto entsprechend schwarz-weiß und erhielt auch aus diesem Grund den Sonderpreis der Jury. 

Am Abschlussessen und der Siegerehrung nahmen die meisten Spieler teil und sorgten damit für einen gebührenden Rahmen. Auch Club Präsident Wilfried Blohm nutzte die Gelegenheit und dankte den Anwesenden sowie den Organisatoren für ein gelungenes Turnier.

Anmerkung der Redaktion

Vielen Dank allen kooperierenden Golfclubs für die Beteiligung am Gutscheintausch! 

Zurück